Kia Ceed: Frontalkollisions-Vermeidungsassistent (FCA)-System / FCA-Radar / Reparaturverfahren

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung / Bremsanlage / Frontalkollisions-Vermeidungsassistent (FCA)-System / FCA-Radar / Reparaturverfahren

Ausbau
1.
Zündung ausschalten und Minuspol (-) der Batterie abklemmen.
2.
Vorderen Stoßfänger ausbauen.
(Siehe Karosserie (Innen und Außen) - "Vorderer Stoßfänger")
3.
SCC & FCA-Radarsteckverbinder (A) abziehen.
4.
Befestigungsmutter lösen und SCC & FCA-Radar (B) ausbauen.

Einbau
1.
Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.
2.
Die Variantencodierung durchführen.
3.
Den Smart-Tempomat-Radarsensor ausrichten.
EINSTELLUNG
Varianten-Codierung
1.
Die Zündung "ausschalten".
2.
KDS an Diagnosestecker (DLC) anschließen.
3.
Die Zündung "einschalten".
4.
"Fahrzeug, Modelljahr, Motor, System" wählen.
5.
"Fahrzeug-S/W-Management" wählen.
6.
Varianten-Codierung durchführen.

Radarausrichtung Frontalkollisions-Vermeidungsassistenten (FCA)
Das Frontalkollisions-Vermeidungsassistent (FCA)-System dient dazu, eine mögliche Kollision zu vermeiden oder die auftretenden Kräfte zu minimieren, wenn der Fahrer falsch, verzögert oder gar nicht bremst, um die Kollision zu vermeiden.
Für einen korrekten Betrieb des Radarsensors muss dieser parallel zur Fahrtrichtung des Fahrzeugs ausgerichtet sein. Aus diesem Grund muss die Radarsensorausrichtung durchgeführt werden, falls der Sensor aus- und eingebaut oder durch einen neuen ersetzt wurde.
Wird die Sensorausrichtung in den obengenannten Fällen nicht durchgeführt, arbeitet der Smart-Tempomat möglicherweise nicht korrekt.
  
Die Ausrichtung des FCA-Radarsensors ist erforderlich, wenn:
Die FCA-Einheit wieder eingebaut oder durch eine neue ersetzt wurde.
Der Radarsensor oder die umliegenden Teile sind von einer Kollision betroffen.
Der Sensor hat kein vorausfahrendes Fahrzeug erfasst.
Der Lenkwinkelsensor (SAS) wird ersetzt oder eingestellt.
  
Keine Erkennung eines vorausfahrenden Fahrzeugs durch den Sensor.
Fahrzeug auf ebenem Untergrund abstellen.
Schweres Gepäck von den Sitzen oder aus dem Kofferraum entfernen.
Alle Reifen mit dem vorgeschrieben Luftdruck aufpumpen.
Radeinstellung überprüfen.
Prüfen, ob die Vorderseite der FCA-Einheit sauber ist.
Radarausrichtung Frontalkollisions-Vermeidungsassistenten (FCA)
1.
Stoppen des Fahrzeug auf einer ebenen Fläche.
  
Die Einstellung ist möglicherweise nicht präzise, wenn die Einbauhöhe und der Winkel von Fahrzeug und Reflektor nicht übereinstimmen.
In einem Bereich durchführen, in dem min. 8 m vor dem Fahrzeug, 4 m an den Seiten und 1,2 m über dem Fahrzeug Platz ist.
Schwere Objekte aus dem Fahrzeuginnenraum entfernen (Sitzbereich und Kofferraum).
Sicherstellen, dass alle Reifen den vorgeschriebenen Reifendruck aufweisen.
Objekte entfernen (Metallplatten, Kunststoffe usw.), die elektrische Signale im Bereich der Sensorausrichtung stören könnten.
Sicherstellen, dass das Fahrzeug während der Sensorausrichtung nicht bewegt wird (ein-/aussteigen oder Türen öffnen/schließen).
Überprüfen, ob Kühlergriff und Sensorabdeckung sauber sind.
Prüfen, ob die Radeinstellung normal ist.
Während der Sensorausrichtung auf keinen Fall die Stromzufuhr unterbrechen.
Die am Radarsensor anliegende Spannung muss zwischen 9 V~16 V liegen.
Die Temperatur in dem Bereich, in dem die Sensorausrichtung durchgeführt wird, muss zwischen -30 - 60°C(-22 - 140 °F) betragen.

2.
Mittelpunkt des Emblems (A) und den Mittelpunkt der Windschutzscheibe (B) markieren.

3.
SCC-Kalibrierungslaser anschließen (SST-Nr.: 09964-C1200) zum Stativ (SST-Nr.: 09964-C1300).

4.
Unter Verwendung des SCC-Kalibrierungsreflektors [SST-Nr.: 09964-C1100] (A) den Draht (D) so einstellen, dass der Mittelpunkt des Emblems (B) und der Mittelpunkt am Boden (C) Senkrecht zueinander ausgerichtet sind.

5.
Den Vertikalen/horizontalen Laser [SST-Nr.: 09964-C1200] (A) bei über 3,8m zur Fahrzeugvorderseite.

6.
Die Vertikallinie des Lasers mithilfe des vertikalen/horizontalen Lasers (C) [SST-Nr.: 09964-C1200] auf (A) und (B) ausrichten.

7.
Markieren (C) bei 1,0 - 3,8 von (A) vor dem Fahrzeug.

8.
Den SCC-Kalibrierungslaser [SST-Nr.: 09964-C1200] (B) von dem Stativ [SST-Nr.: 09964-C1300] (A) entfernen.

9.
Den Reflektor [SST-Nr.: 09964-C1100] (B) auf dem Stativ [SST-Nr.: 09964-C1300] (A) montieren.

10.
Das vertikale Gewicht (V) des SCC-Kalibrierungsreflektors [SST-Nr.: 09964-C1100] (A) mit dem Punkt (C) ausrichten.

11.
Mit der Wasserwaage (B) des Stativs [SST-Nr.: 09964-C1300] (A) den Reflektor horizontal einstellen.

12.
Höhe des SCC-Kalibrierungsreflektors einstellen [SST-Nr.: 09964-C1100] (A) auf 329 mm

13.
Radarsensor erneut prüfen und die Oberfläche des vorderen Stoßdämpfers per Sicht auf Folgendes prüfen.
  
Per Sicht prüfen, dass die reflektierende Seite des Reflektors auf die Vorderseite des Fahrzeugs ausgerichtet ist.
Darauf achten, dass kein Schmutz oder reflektierende Objekt auf der Radarfläche sind.
Darauf achten, dass kein Schmutz oder reflektierende Objekt auf dem Kühlergrill sind.
14.
KDS mit dem DLC des Fahrzeugs verbinden und Sensorausrichtung starten.
  
Bei laufendem Motor kann die Vibration eine falsche Sensorausrichtung bewirken, daher muss die Ausrichtung immer bei eingeschalteter Zündung erfolgen.
15.
Nach der richtigen Auswahl des Fahrzeugmodells "Radarsensor-Ausrichtung" aus den Zusatzfunktionen im KDS-Menü auswählen.

16.
Sensorausrichtung durch Befolgen der Anweisungen, die auf dem KDS-Monitor angezeigt werden, durchführen.

17.
Bei einer Störung der Sensorausrichtung die Ausrichtbedingungen überprüfen. Zündung ausschalten, dann die Sensorausrichtung erneut durchführen.
PRÜFUNG
Überprüfungsverfahren für Störungen des Smart-Tempomats:
1.
Erscheinungsbild des Stoßfängers und Unfallhistorie (visuelles Erscheinungsbild, Wartungs- und Ersetzungshistorie des Stoßfängers) prüfen.
→ Wenn das Fahrzeug einen Unfall hatte, ist das FCA-Befestigungsteil mit hoher Wahrscheinlichkeit verbogen.
2.
Prüfen, ob die Radarsensorabdeckung des Stoßfängers verschmutzt ist.
→ Ist die Abdeckung verschmutzt, wird der FCA mit hoher Wahrscheinlichkeit während des Betriebs durch den Fremdkörper ausgelöst.
3.
Nach dem Motorstart die FCA-Warnmeldung im Kombiinstrument und den Fehlercode prüfen. (Siehe Fehlercodeanleitung)
4.
Nach dem Starten des Motors mindestens 5 s lang stehen bleiben.
→ Bei nicht abgeschlossener Systeminitialisierung (Gierratensensorversatzkorrektur) arbeitet der FCA nicht.
FCA-Radar / Schematische darstellungen
Schaltplan ...

FCA-Kamera / Schematische darstellungen
SCHALTPLAN KLEMMENBESCHREIBUNG NEIN FUNKTION 1 - 2 IGN.1 3 ...

Kia Ceed Andere Informationen:

Kia Ceed (CD) Bedienungsanleitung: Nebelschlussleuchte (Glühlampe), Austausch des Leuchtmittels (Hintere Kombileuchte Typ A)


1. Öffnen Sie die Heckklappe. 2. Öffnen Sie die Serviceabdeckung. 3. Bauen Sie die Lampenfassung aus dem Leuchtengehäuse aus, indem Sie die Fassung gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis ihre Rastnasen auf die Gehäuseaussparungen ausgerichtet sind. 4. Ziehen Sie die Lampe aus der Fassung heraus ...

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung: Vorhangairbagmodul (Curtain-Airbag, CAB) / Reparaturverfahren


PRÜFUNG    Niemals den Widerstand eines Airbagmoduls (Zündkapsel) direkt messen, auch nicht mit spezifiziertem Prüfgerät. Wenn der Stromkreis-Widerstand mit einem Messgerät geprüft wird, kann es zur ...

Copyright © www.kceedde.com 2018-2021