Kia Ceed: Reifen und Räder / Reifen tauschen

Kia Ceed (CD) Bedienungsanleitung / Wartung / Reifen und Räder / Reifen tauschen

Um den Reifenverschleiß der Räder auszugleichen, ist es empfehlenswert, dass die Räder spätestens alle 10.000 km zwischen Vorder- und Hinterachse zu vertauschen.

Prüfen Sie beim Rädertausch, ob die Räder ordnungsgemäß ausgewuchtet sind.

Prüfen Sie die Reifen beim Tauschen auf ungleichmäßigen Verschleiß und Beschädigungen. Ungleichmäßiger Verschleiß resultiert in der Regel aus falschem Reifendruck, falscher Radeinstellung und nicht ausgewuchteten Rädern. Weitere Ursachen sind extremes Bremsen und schnelle Kurvenfahrten. Prüfen Sie die Laufflächen und Flanken der Reifen auf Verformungen. Ersetzen Sie den Reifen in diesem Fall. Ersetzen Sie Reifen, bei denen das Gewebe oder der Stahlgürtel sichtbar sind. Korrigieren Sie nach dem Reifentausch den Reifenluftdruck (vorn/ hinten) und vergewissern Sie sich, dass die Radmuttern fest angezogen sind.

Siehe dazu "Reifen und Räder" in Kapitel 9.

Beim Rädertausch sollten die Bremsklötze der Scheibenbremsen auf Verschleiß geprüft werden.

✽ HINWEIS

Tauschen Sie laufrichtungsgebundene Reifen nur zwischen Vorder- und Hinterachse einer Fahrzeugseite, aber nicht zwischen der rechten und linken Fahrzeugseite.

WARNUNG

Reifendruck prüfen
Prüfen Sie Ihre Reifen mindestens einmal monatlich. Prüfen Sie auch den Luftdruck des Ersatzreifens. So prüfen Sie den Reifendruck Prüfen Sie den Reifendruck mit einem genau messenden Manometer. E ...

Räder einstellen und auswuchten
Die Räder Ihres Fahrzeugs wurden werkseitig sorgfältig eingestellt und ausgewuchtet, um die größtmögliche Lebensdauer und Funktionstüchtigkeit der Reifen zu gewährleisten. In den meisten Fäll ...

Kia Ceed Andere Informationen:

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung: Zylinderkopf / Reparaturverfahren


Ausbau Der Motor muss für diese Arbeit nicht ausgebaut werden.    • Kotflügelschoner verwenden, damit die Lackierung nicht beschädigt wird. • ...

Kia Ceed (CD) Bedienungsanleitung: Kennzeichnungen auf den Reifenflanken


Aus diesen Angaben gehen die Grundeigenschaften des Reifens hervor. Weiterhin befindet sich an dieser Stelle die TIN-Kennzeichnung (Tire Identification Number), die Zertifizierung entsprechend der Sicherheitsnorm. Über die TIN kann der Reifen im Fall eines Rückrufs identifiziert werden. 1. Her ...

Copyright © www.kceedde.com 2018-2024