Kia Ceed: Rückhaltesystem / Airbagmodul-entsorgungsvorgang

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung / Rückhaltesystem / Airbagmodul-entsorgungsvorgang

Airbagmodul-Entsorgungsvorgang
Beim Entsorgen eines Fahrzeugs, das mit einem Airbagsystem und oder anderen Rückhaltevorrichtungen wie beispielsweise Gurtstraffern ausgestattet ist, muss zunächst der Airbag gezündet werden.
Die Zündung des Airbags muss von einem erfahrenen Techniker durchgeführt werden.
Einmal gezündete Airbags dürfen nicht wiederverwendet und unter keinen Umständen in andere Fahrzeuge eingebaut werden.
  
Wird ein Fahrzeug verschrottet, müssen die Airbags vorher gezündet werden, da ein unbeabsichtigtes Zünden zu schweren Verletzungen führen kann.
Soll ein Fahrzeug ohnehin vollständig verschrottet werden, dann sollte das Airbagmodul innerhalb des Fahrzeugs gezündet werden. Das Airbagmodul nur ausbauen, wenn dies absolut unumgänglich ist.
Wenn das Airbagmodul aufgrund eines Austausches des Airbags aus dem Fahrzeug (Reparatur nach einem Unfall, Reparatur im Rahmen der Garantie usw.) ausgebaut wurde, muss das Modul außerhalb es Fahrzeugs und unter Beachtung der entsprechenden Anweisungen stattfinden.
(Das Zünden des Airbagmoduls, während sich dieses im Fahrzeug befindet, kann das Fahrzeug beschädigen.)
Das Modul nicht zerlegen.
Das Airbagmodul nicht beschädigen.
Das Airbagmodul nicht fallen lassen.
Das Airbagmodul muss auf ebenem Untergrund durchgeführt werden, der frei von Risikofaktoren ist.
Zum Zünden des Airbagsystems das Airbagmodul mindestens 7 Meter vom Airbagsystem entfernt betätigen.
Da es zu Rauchentwicklung kommen kann, muss die Zündung in einem gut belüfteten Bereich und ohne Rauchmelder in der Nähe durchgeführt werden.
Zum Zünden des Airbagsystems stets die vorgegebene Spezialwerkzeuge verwenden und den Vorgang an einem Ort durchführen, an dem keine elektrischen Störungen vorliegen.
Bei der Zündung stets Schutzhandschuhe, Schutzbrille und Gehörschutz tragen.
Das ausgelöste Modul von Wasser fernhalten.
Für das Entsorgen des Airbagmoduls benötigte Werkzeuge und Ausrüstung
Abbildung
Werkzeugname
Bemerkungen

Handschuhe

Schutzbrille

Gehörschutz

2 Reifen mit Felge
(Oben / unten)

3 Reifen ohne Felge
[Mitte]

Spannseil / Spanngurt
(Zur Verbindung von Airbagmodulausrüstung und Reifen gemäß Zündanweisungen)

12 V-Batterie


Im Fahrzeug ausgelöst
1.
Zündung ausschalten und Minuspol der Batterie abklemmen.
  
Nach dem Abziehen der Kabel mindestens 30 Sekunden warten.
2.
Sicherstellen, dass die einzelnen Airbagmodule sicher befestigt sind.
3.
Zum Auslösen des Airbagsystems, siehe die folgenden Informationen:
(1)
Im Fahrzeug den Steckverbinder es zu zündenden Airbags entfernen.
(2)
Zündadapter vom Airbag/Gurtstraffer anschließen.
Für das Fahrerairbagmodul den Steckverbinder entfernen und den Zündadapter anschließen. Modul wieder am Lenkrad anbringen.
4.
Der Mechaniker muss sich mindestens 7 Meter vom Fahrzeug entfernt aufhalten.
5.
Zündgerät (0957A-34100A) vom Zündadapter anschließen und dann externe Batterie anschließen.
(1)
Batterie (12 V)
(2)
Zündvorrichtung (0957A-34100A)
(3)
Entfaltungsadapter
Fahrerairbag (0K57A-3U100A)
Beifahrerairbag (0K57A-3U100A)
Kopfairbag (0K57A-3U100A)
Knieairbag (0957A-3F100)
Seitenairbag (0957A-2W100)
Gurtstraffer (0K57A-3U100A)
Gurtstrafferverankerung (0K57A-3U100A)

6.
Den Schalter des Airbagzündgeräts betätigen, um das Airbagsystem zu zünden.
(1)
Bei korrektem Anschluss der Batterie (12 V), leuchtet die Kontrollleuchte POWER ON (1) auf.
(2)
READY (2) gedrückt halten, bis die READY (2)-Leuchte aufleuchtet. Dann DEPLOY (3) drücken, um das System zu zünden.

  
Das Airbagsystem erzeugt bei der Zündung ein explosionsähnliches Geräusch. Sicherstellen, einen sicheren Ort zu wählen, mögliche Störungen, die durch das Verfahren entstehen könnten, zu vermeiden.
  
Die Zündung des Airbags lässt sich akustisch (durch das intensive Geräusch) sowie visuell bestätigen, da sich der Airbag sofort aufbläst und die Luft anschließend langsam entweicht.
7.
Gezündete Airbags in einen stabilen Plastikbeutel legen, den Beutel fest verschließen und dann entsorgen.

  
Das Airbagsystem nach dem Zünden mindestens 30 Minuten abkühlen lassen, da beim Zündvorgang eine enorme Hitze entsteht.
Nach dem Entsorgen Hände gründlich mit Seife und Wasser waschen.
Auslösung außerhalb eines Fahrzeugs
1.
Das Seil (A) auf den Boden legen, um ein Kreuz zu formen, und das Rad (B) darüber platzieren.

2.
Zündadapter (0K57A-3U100A) am Airbagmodul/Vorstraffer anbringen.

3.
Airbagmodul/Vorstraffer (A) am Lenkrad anbringen.
[Airbagmodul]

  
Die Zündseite des Airbags muss nach oben zeigen. Wird der Airbag mit der Oberseite nach unten gezündet, dann dieser hoch springen und den Techniker schwer verletzen.
[Gurtstraffer]

  
Gurtstrafferverankerung so einbauen, dass das Ende des Kolbenrohrs in Richtung Boden zeigt.
4.
Zunächst drei alte Reifen (A) platzieren, dann Rad (B) oben auf dem Stapel platzieren.
5.
Den Reifen mit dem Spanngurt (C) sichern.

6.
An die Batterie anschließen. Airbagzündgerät (0957A-34100A) an den Zündadapter (0K57A-3U100A) anschließen.

7.
Wenn die Kontrollleuchte POWER ON (A) am Airbagzündgerät aufleuchtet, READY (B) und dann DEPLOY (C) drücken, um dem Airbag zu zünden.

  
Das Airbagsystem erzeugt bei der Zündung ein explosionsähnliches Geräusch. Sicherstellen, einen sicheren Ort zu wählen, mögliche Störungen, die durch das Verfahren entstehen könnten, zu vermeiden.
  
Die Zündung des Airbags lässt sich akustisch (durch das intensive Geräusch) sowie visuell bestätigen, da sich der Airbag sofort aufbläst und die Luft anschließend langsam entweicht.
8.
Gezündete Airbags in einen stabilen Plastikbeutel legen, den Beutel fest verschließen und dann entsorgen.

  
Das Airbagsystem nach dem Zünden mindestens 30 Minuten abkühlen lassen, da beim Zündvorgang eine enorme Hitze entsteht.
Nach dem Entsorgen Hände gründlich mit Seife und Wasser waschen.
Spezialwerkzeuge
SPEZIALWERKZEUGE Werkzeugbezeichnung / Nummer Abbildung Beschreibung Auslösevorrichtung 0957A-34100A ...

SRSCM
...

Kia Ceed Andere Informationen:

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung: Klopfsensor (KS) / Beschreibung und bedienung


Beschreibung Klopfen ist ein Phänomen, das sich durch unerwünschte Schwingungen und Geräusche zeigt und den Motor beschädigen kann. Der Klopfsensor (KS) ist am Motorblock angebracht und erkennt das Motorklopfen. Wenn es zu Motorklopfen kommt, wirkt die Vibration vom Zy ...

Kia Ceed (CD) Bedienungsanleitung: Elektrische Servolenkung (EPS)


Die Servolenkung mit Elektromotor erleichtert das Lenken des Fahrzeugs. Wenn der Motor abgestellt ist oder die Servolenkung ausgefallen ist, kann das Fahrzeug weiterhin gelenkt werden, jedoch ist in diesem Fall ein größerer Kraftaufwand notwendig. Die motorgetriebene Servolenkung wird von einem ...

Copyright © www.kceedde.com 2018-2021