Kia Ceed: Taste Motor-Startsystem / Beschreibung und bedienung

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung / Elektrische Anlage / Taste Motor-Startsystem / Beschreibung und bedienung

Beschreibung
SYSTEMÜBERSICHT
Das System beinhaltet folgende Merkmale:
Änderung des Status der Motorzündung und des Stroms durch Verwendung des Startknopfes.
Steuerung der externen Relais zum Umschalten der Klemme ACC / IGN1 / IGN2 und des ANLASSERS, ohne einen mechanischen Zündschalter zu verwenden.
Anzeige des Fahrzeugstatus über angezeigte explizite Meldungen.
Wegfahrsperrenfunktion über LV-Transponderkommunikation zwischen Fernbedienung und Fernbedienungshalter.
Redundante Architektur für hohe Systemzuverlässigkeit.
Schnittstelle mit CAN-Kommunikationsnetzwerk mit niedriger Geschwindigkeit.
Schnittstelle mit LIN-Fahrzeugkommunikationsnetzwerk je nach Unterboden.
Die RKE- und SMARTKEY-Funktionen gelten nicht als Bestandteil dieses Motorstartknopfsystems und sind in einem separaten System spezifiziert.
System-Hauptfunktion
Schalten der Klemmen ACC / ZÜNDUNG 1 / ZÜNDUNG 2.
Steuerung der BAT-Leitung (hohe Seite) des ANLASSER-Relais basierend auf der Kommunikation mit dem EMS ECU.
Management der Wegfahrsperrenfunktion.
Management der BES-Warnfunktion.
Drahtlose Kommunikation
Die elektrische Welle wird zum Informationsaustausch zwischen Fahrzeug und Fernbedienung verwendet. Derzeit wird der Motorstartknopf mit der Smartkey-Fernbedienung betätigt
Die Smartkeyfunktion wird separat erklärt in den Informationen zu dem entsprechenden System erläutert.
SYSTEM BLOCKDIAGRAMM

Integriertes zentrales Steuergerät (IBU)
Das IBU managt alle Funktionen verbunden mit:
Überwachung der Start-/Stopp-Taste (SSB)
Wegfahrsperrenkommunikation (mit Motorsteuersystem-Einheit für Wegfahrsperrenfreigabe),
Authentifizierungsserver (Gültigkeit des Transponders und bei Smart-Key-Option passive Authentifizierung der Fernbedienung)
Überwachung der Systemkonsistenz
Systemdiagnose
Steuerung von Anzeigemeldung / Warnsummer
LIMP-HOME-Funktion
Empfängt die Bremse (AT-Spezifikation) kein Eingangssignal, wechselt der ACC-Modus auf "START", wenn der SSM länger als 10 s gedrückt wird.
Bei Kommunikationsproblemen zwischen EMS und CAN (EMS-Status) wurde der Status von "START" basierend auf dem Drehzahleingang auf "ENGINE RUN" geschaltet.
Wenn sich eine der zwei SSB-Eingangsleitungen gelöst hat, ist die elektrische Stromzufuhr verfügbar, wenn der Startknopf zwei Mal innerhalb von 10 Sekunden gedrückt wird.
Ein akustisches Signal ertönt, wenn der Knopf das erste Mal gedrückt wird.
Die elektrische Stromzufuhr ist verfügbar, wenn der Startknopf zwei Mal innerhalb von 10 s gedrückt wird.

Klemme und Anlasserrelais
Relais wird verwendet, um zwischen Klemme ACC / IGN1 / IGN2 umzuschalten. Ungeregelt offenes Relais wird von Smartkey-Einheit betätigt.
Eine Relaisspule ist an die Ausgangsklemme des IBU angeschlossen
Elektronische Lenksäulensperre (ESCL)
Das ESCL wird benötigt, um die Lenksäule zu verriegeln und so eine unbefugte Benutzung des Fahrzeugs zu verhindern.
Zum Erreichen der erforderlichen Sicherheitsintegritätsebene wird das ESCL vom IBU gesteuert und überwacht.
Solch eine redundante Architektur garantiert, dass der ESCL-Motor nur beim Ver-/Entriegeln mit Strom versorgt wird und dass er andernfalls von Batterie und Masseleitungen getrennt wird, um einen unerwarteten Betrieb bei laufendem Fahrzeug zu vermeiden.
Daten werden über eine verschlüsselte serielle Kommunikations-Schnittstelle zwischen ESCL und IBU ausgetauscht.

Tabelle BES-Systemzustand
System-ZUSTÄNDE im PROGRAMMIERTEN MODUS
Im programmierten Modus kann das BES-System 6 verschiedene Status haben, je nach Zustand der Klemmen, des ESCL und des Motors:
Systemstatus
Klemmen-Status
ESCL-Status
Maschinen-Status
1 AUS - Verriegelt
Aus
Verriegelt
ANGEHALTEN
2. AUS - Entriegelt
Aus
Entriegelt
ANGEHALTEN
3. ACC
ACC
Entriegelt
ANGEHALTEN
4. ZÜNDUNG
ZÜNDUNG 1, ZÜNDUNG 2, ACC
Entriegelt
ANGEHALTEN
5. Start
ZÜNDUNG 1, Start
Entriegelt
beim Anlassen
6. ZÜNDUNG - Motor
ZÜNDUNG 1, ZÜNDUNG 2, ACC
Entriegelt
auf
(bedeutet 'selbstlaufend')

Bezüglich der Klemmen sind die in obiger Tabelle beschriebenen Systemzustände identisch mit denen, die in einem System gefunden wuden, das auf einem mechanischen Zündschalter basiert. Der wesentliche Unterschied bei einem System, das auf einem mechanischen Zündschalter basiert, besteht darin, dass das BES-System einen speziellen Übergang von [AUS] nach [START] ermöglicht, ohne die Zustände [ACC] und [ZÜNDUNG] zu durchlaufen.
System-ZUSTÄNDE IM NOCH NICHT PROGRAMMIERTEN MODUS
Das BES-System kann 5 verschiedene Status haben (AUS VERRIEGELT ist im noch nicht programmierte Modus möglich), je nach Status der Klemmen, des ESCL und des Motors:
Systemstatus
Klemmen-Status
ESCL-Status
Maschinen-Status
1. AUS - ENTRIEGELT
Aus
Entriegelt
ANGEHALTEN
2. ACC
ACC
Entriegelt
ANGEHALTEN
3. ZÜNDUNG
ZÜNDUNG 1, ZÜNDUNG 2, ACC
Entriegelt
ANGEHALTEN
4. Start
IGN1, START mit speziellem Aktivierungsmuster siehe Kapitel 6.2.1 zu Einzelheiten
Entriegelt
beim Anlassen
5. ZÜNDUNG - Motor
ZÜNDUNG 1, ZÜNDUNG 2, ACC
Entriegelt
auf
(bedeutet 'selbstlaufend')

Bezüglich der Klemmen sind die in obiger Tabelle beschriebenen Systemzustände identisch mit denen, die in einem System gefunden wuden, das auf einem mechanischen Zündschalter basiert. Der wesentliche Unterschied bei einem System, das auf einem mechanischen Zündschalter basiert, besteht darin, dass das BES-System einen speziellen Übergang von [AUS] nach [START] ermöglicht, ohne die Zustände [ACC] und [ZÜNDUNG] zu durchlaufen.
Bauteile und bauteile-Übersicht
BAUTEILE-ÜBERSICHT 1 . Integriertes zentrales Steuergerät (IBU) 2. Innenraum-Antenne 1 3. Innenraum-Antenne 2 4. Heckklappengriff 5. Stoßfängerante ...

Start-/Stopp-Taste / Schematische darstellungen
Steckverbinder- und Klemmenfunktion ...

Kia Ceed Andere Informationen:

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung: Sitzheizungseinheit / Reparaturverfahren


PRÜFUNG Fahrer-/Beifahrersitzheizung 1. Auf Durchgang prüfen und den Widerstand zwischen Klemme Nr. 4 und Nr. 6 messen. Standardwert Fahrer/Beifahrer (Polster): 2,98Ω±10% / 22°C Fahrer/Beifahrer (Lehne ...

Kia Ceed (CD) Bedienungsanleitung: ACC (Zubehör)


Mit Schaltgetriebe Drücken Sie den Knopf Engine Start/Stop (Motorstart/-stopp), wenn er sich in der Position OFF befindet, ohne das Kupplungspedal zu betätigen. Bei Automatikgetriebe/ Doppelkupplungsgetriebe Drücken Sie den Knopf Engine Start/Stop (Motorstart/-stopp), wenn er sich in der Posit ...

Copyright © www.kceedde.com 2018-2022