Kia Ceed: Notrufsystem / Notruf (E-Call)-Einheit / Reparaturverfahren

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung / Elektrische Anlage / Notrufsystem / Notruf (E-Call)-Einheit / Reparaturverfahren

Ausbau
E-CALL-Einheit
1.
Untere Armaturenbrettverkleidung abbauen.
(Siehe Karosserie - "Untere Armaturenbrettverkleidung")
2.
Unterer mittlere Armaturenbrettabdeckung (A) entfernen.

3.
Schrauben lösen, dann Ablage des drahtlosen Ladegeräts (WPC) (A) entfernen.

4.
Kabelstecker (A) abklemmen.

5.
Audio-/AVN-Haupteinheit ausbauen.
(Siehe Audio-/AVN-System - "Audio-/AVN-Haupteinheit")
6.
Heizungs- und Klimaanlagen-Steuereinheit ausbauen.
(Siehe Heizung, Lüftung und Klimaanlage - "Heizungs- und Klimaanlagen-Steuergerät")
7.
Schrauben lösen und Halterung (A) ausbauen.

8.
Die Steckverbinder (A) von der E-call-Einheit abziehen.

9.
Schraube und Mutter lösen und E-call-Einheit (A) ausbauen.

E-Call-Antenne
1.
Instrumentenblock ausbauen.
(Siehe Anzeigen und Instrumente - "Kombiinstrument")
2.
Steckverbinder abziehen, dann E-Call-Antenne (A) durch Lösen der Mutter entfernen.

E-CALL-Lautsprecher
1.
Aufprallpolster-Hauptteil ausbauen.
(Siehe Karosserie - "Hauptarmaturenbrett")
2.
Steckverbinder abziehen, dann E-Call-Lautsprecher (A) durch Lösen der Muttern entfernen.

Einbau
1.
Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.
  
Prüfmodus in den folgenden Fällen durchführen.
Ersetzen der E-Call-Einheit
Ersetzen der Reservebatterie
Ersetzen von E-Call-Lautsprecher und MIKRO
Ersetzen von E-Call-Antenne und Dachantenne
AUS- UND EINBAU
  
Die in das E-Call-System integrierte Reservebatterie (BUB) hat eine begrenzte Lebensdauer und ihre Auf-/Entladekapazität kann sich nach längerem Gebrauch verschlechtern.
Die Reservebatterie garantiert die Funktion des E-Call-Systems, wenn die Fahrzeugbatterie aufgrund eines Unfalls nicht mehr in Betrieb ist. Wenn die rote LED aufleuchtet, muss die Reservebatterie überprüft und bei Bedarf ersetzt werden.
Die Reservebatterie hat eine Garantie von 3 Jahren.
Reservebatterie alle 3 Jahre überprüfen und bei Bedarf ersetzen.
1.
E-Call-Einheit entfernen.
(Siehe Notrufsystem - "Notrufeinheit")
2.
Abdeckung (A) entfernen, dann Reservebatterie ersetzen.

PRÜFUNG
Diagnose mit dem KDS
1.
Defekte Komponenten der Karosserieelektrik können schnell mit dem Fahrzeugdiagnosesystem (KDS) untersucht werden.
Das Diagnosesystem (KDS) liefert folgende Daten.
(1)
Selbstdiagnose: Überprüfungen hinsichtlich Störungen und Fehlercodes (DTC) durchführen.
(2)
Momentane Daten: Status der Ein-/Ausgangsdaten des Systems überprüfen.
(3)
Stellgliedtest: Betriebsbedingung des Systems überprüfen.
(4)
Zusatzfunktion: Steuerung von anderen Funktionen, einschließlicht Einstellung von Systemoptionen und Nullpunkteinstellung
2.
'Fahrzeugmodell' und 'Telematiksystem' wählen, um das Fahrzeug mit dem Tester zu untersuchen.
3.
Das Menü 'Momentane Daten' auswählen, um den aktuellen Status der Ein-/Ausgangsdaten zu prüfen.
E-Call-Testmodus
Die Taste SOS TEST drücken, um die Audio-Benutzerführung zu aktivieren und das E-Call-System gemäß der Benutzerführung zu testen.
In der Stufe Testanruf, welche die letzte Stufe des Testmodus darstellt, die SOS-Taste entsprechend der Audioanweisungen drücken, um Daten zu defekten Komponenten an das Callcenter zu senden.
Zum Stoppen des Testmodus die Taste SOS TEST während den Audioanweisungen erneut drücken.
1.
Bedingungen für den Testmodusbetrieb :
(1)
die Fahrzeugbatterie ist korrekt angeschlossen.
(2)
Zeit der Zündung ist eine Minute vergangen.
(3)
Das Fahrzeug steht min. 1 Minute lang still.
2.
Bedingungen, welche den Betrieb des Testmodus verhindern:
(1)
Es wird ein Anruf an die PSAP getätigt.
(2)
Rückrufmodus: Das E-Call-System schaltet nach erfolgreichem Verbindungsaufbau in den Rückrufmodus und geht 120 Minuten lang in den Standby-Modus, um Anrufe von der Notrufzentrale zu empfangen.
(3)
Der Testmodus endet, wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit 1 km/h oder darüber erreicht oder mindestens 300 m gefahren ist.
(4)
Nach Ende des vorherigen Testaufrufs sind noch keine zwei Minuten vergangen.
3.
Funktionsablauf im Testmodus (Audio-Anleitung):
(1)
LED-Test
(2)
Lautsprechertest
(3)
MIC-Test
(4)
BUB (Reservebatterie im eCall-System)-Test (keine separate Benachrichtigung erforderlich, wenn sich die BUB im Normalzustand befindet.)
  
Audio-Aufforderung hinsichtlich Reservebatterie
Wenn die Audioanweisung darüber informiert, dass "die Spannung der Reservebatterie zu niedrig ist, um einen Notruf zu tätigen", zunächst die Batterie mittels Fahrbetrieb ausreichend aufladen und dann erneut versuchen, den Testmodus auszuführen.
(5)
Testanruf (Durch Drücken der SOS-Taste wird das Testergebnis an die Notrufzentrale gesendet.)
  
Die rote LED bleibt an, wenn ein oder mehrere Fehlercodes für das E-Call-System gesetzt wurden.
Ist die rote LED eingeschaltet, muss mit dem Diagnosewerkzeug (KDS) nach einem Fehler gesucht werden.
Notruf (E-Call)-Einheit / Schematische darstellungen
Steckverbinder- und Klemmenfunktion ...

Notruf (E-Call)-Schalter / Schematische darstellungen
Schaltplan ...

Kia Ceed Andere Informationen:

Kia Ceed (CD) Bedienungsanleitung: Warnleuchte - Elektronische Servolenkung (EPS)


Diese Warnleuchte leuchtet auf: Sobald Sie den Zündschalter oder den Knopf Engine Start/Stop (Motorstart/- stopp) in die Position ON (EIN) drücken. - Diese Kontrollleuchte leuchtet auf, nachdem der Zündschlüssel auf die Position ON gestellt wurde, und erlischt dann nach etwa 3 Sekunden. ...

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung: Federbein vorn / Bauteile und bauteile-Übersicht


BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Federbein 2. Sicherungsmutter 3. Federbeinlager 4. Federbeinlager und oberer Federsitzring 5. Stoßfängergummi 6. Staubschutz 7. Schraubenfeder 8. Unterer Federsitzring ...

Copyright © www.kceedde.com 2018-2021