Kia Ceed: Windschutzscheibe / Reparaturverfahren

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung / Karosserie (Innen und Außen) / Windschutzscheibe / Reparaturverfahren

AUS- UND EINBAU
[Ausbau]
  
Handschuhe tragen, um Handverletzungen zu vermeiden.
  
Schonbezüge für die Sitze verwenden, um Beschädigungen jeglicher Flächen zu vermeiden.
1.
Seitliche Dachverkleidung abnehmen.
(Siehe Karosserieseitenleiste - "Seitliche Dachverkleidung")
2.
Rückspiegel ausbauen.
(Siehe Spiegel - "Rückspiegel")
3.
Obere A-Säulenverkleidung abbauen.
(Siehe Innenverkleidung - "A-Säulenverkleidung")
4.
Die Windschutzscheiben-Zierleiste (A ) entfernen.

5.
Obere Windlaufverkleidung entfernen.
(Siehe Allradantriebssteuerung - "Obere Windlaufabdeckung")
6.
Mit einem Cutter-Messer (A) das Windschutzscheibenprofil vorsichtig entfernen.
  
Ein Cutter-Messer mit einer Länge von 20-30 cm verwenden.

7.
Klavierdraht (A) nach links und rechts ziehen und Dichtung an der Kante (B) durchschneiden.
  
Handschuhe anziehen, um die Hände zu schützen.
Bei der Arbeit an den Kabeln kann es zu Hitzeentwicklung kommen.
Vorsichtig vorgehen, um keine Verbrennungen der Hand davon zu tragen.
Darauf achten, dass der Klavierdraht nicht abgetrennt wird.

8.
Einen Klavierdraht (A) an der Ecke der Windschutzscheibe durchziehen und Griffe an beiden Enden des Drahts anbringen.

9.
Klavierdraht (A) nach links und rechts ziehen und Dichtung an (A-A), (B-B) abschneiden.
  
Handschuhe anziehen, um die Hände zu schützen.
Darauf achten, keine Verbrennungen der Hand davon zu tragen, da beim Arbeiten mit den Drähten u.U. große Hitze entstehen kann.
Darauf achten, dass der Klavierdraht nicht abgetrennt wird.

10.
Dichtmittel zwischen A-A mit einem Cutter-Messer (A) entfernen.
  
Ein Cutter-Messer mit einer Länge von 20-30 cm verwenden.
  
Beim Abtrennen des Dichtmittels im Bereich A-A darauf achten, das Armaturenbrett nicht zu beschädigen.
Darauf achten, die Lackierung der Karosserie nicht zu beschädigen.

11.
Windschutzscheibe (B) vorsichtig mit dem Scheibenhalter (A) herausnehmen.

[Einbau]
1.
Beim Entfernen der Dichtmittelreste am Karosserieblech mit einem Messer darauf achten, Dichtmittel mit einer Stärke von ca. 2mm an der Klebefläche übrig lassen. Beim Einsetzen einer neuen Windschutzscheibe Ausrichtmarkierungen auf der Windschutzscheibe und der Karosserie anbringen.
  
Darauf achten, die Lackflächen nicht beschädigen.
  
Im Falle einer Beschädigung der Oberfläche muss aus Wartungsgründen Lack oder Rosthemmer aufgetragen werden.
2.
Die Kanten des Karosserieblechs und der Windschutzscheibe mit Alkohol reinigen. Glasgrundierung auf die Kanten der Windschutzscheibe auftragen und das Profil auf die Kanten aufsetzen.
3.
Karosseriegrundierung auf die Haftfläche des Karosserieblechs auftragen.
  
Die mit Grundierung versehene Windschutzscheibe nicht berühren, da es andernfalls zu Wasserundichtigkeiten nach dem Einbau der Windschutzscheibe kommen kann.
Keine Karosseriegrundierung auf das Glas auftragen.
Mit Grundierung behandelte Fläche von Fremdkörpern reinigen.

4.
Glasgrundierung auf die Außenkante der Windschutzscheibe auftragen.
  
Die mit Grundierung versehene Windschutzscheibe nicht berühren, da es andernfalls zu Wasserundichtigkeiten nach dem Einbau der Windschutzscheibe kommen kann.
Keine Karosseriegrundierung auf das Glas auftragen.
Mit Grundierung behandelte Fläche von Fremdkörpern reinigen.
Dichtmittel innerhalb von 5 Minuten nach dem Auftragen der Grundierung auftragen.

5.
Eine Dichtmittelraupe (B) entlang der Windschutzscheibe (A) auftragen.

6.
Mit dem Glashalter (A) die Windschutzscheibe (B) so einstellen, dass die Ausrichtmarkierungen (C) auf der Karosserie zur Deckung kommen und leicht auf die Windschutzscheibe drücken, damit die Kanten vollständig auf der Haftfläche der Karosserie sitzen.

7.
Seitliches Windschutzscheibenprofil (A) einbauen.

8.
Die obere Windlaufverkleidung einbauen.
(Siehe Allradantriebssteuerung - "Obere Windlaufabdeckung")
9.
Seitliche Dachleiste anbringen.
(Siehe Karosserieseitenleiste - "Seitliche Dachverkleidung")
10.
Dichtigkeitsprüfung durchführen.
  
Den Hochdruck-Wasserstrahl nicht direkt auf den Spalt richten.
Wenn das Fahren mit dem Fahrzeug unbedingt notwendig ist, mindestens 8 Stunden mit niedriger Geschwindigkeit fahren.
Den Fahrer darüber informieren, das Fahrzeug innerhalb der nächsten 2-3 Tage nach dem Einbau der Windschutzscheibe vorsichtig zu fahren und unebene Straßen zu meiden.
11.
Rückspiegel einbauen.
(Siehe Spiegel - "Rückspiegel")
12.
A-Säulenverkleidung anbauen.
(Siehe Innenverkleidung - "A-Säulenverkleidung")
Bauteile und bauteile-Übersicht
BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Windschutzscheibe ...

Heckscheibe
...

Kia Ceed Andere Informationen:

Kia Ceed (CD) Bedienungsanleitung: Fahrzeug-Neustartsperre löschen (ausstattungsabhängig)


Sobald das Hinweissystem den Endstatus erreicht hat und den Neustart des Fahrzeugs verhindert, kann das System nur durch Auffüllen der Harnstofflösung im Harnstofftank oder Beseitigung der Fehlfunktionen deaktiviert werden. Wenn das Fahrzeug nach der Meldung "Refill Urea tank or vehicle will n ...

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung: Vordersitzpolsterbezug / Bauteile und bauteile-Übersicht


BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Vordersitzpolsterbezug ...

Copyright © www.kceedde.com 2018-2021