Kia Ceed: Antriebsstrang / Motoröl und Filter / Reparaturverfahren

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung / Wartung / Antriebsstrang / Motoröl und Filter / Reparaturverfahren

PRÜFUNG
MOTORÖLSTAND
  
Sicherstellen, dass das Fahrzeug auf ebenem Untergrund abgestellt wird.
1.
Motor warmlaufen lassen, dann abstellen und 5 Minuten warten.
2.
Motor abstellen und ein paar Minuten (ca. 5) warten, bis das Öl in die Ölwanne zurückgelaufen ist.
3.
Ölmessstab herausziehen, abwischen und wieder bis zum Anschlag hineinstecken.
4.
Kontrollieren, ob der Ölstand zwischen den Markierungen "L" und "F" auf dem Ölmessstab liegt.
5.
Ist der Ölstand zu niedrig, auf Undichtigkeit prüfen und Öl bis zur Markierung "F" auffüllen.
  
Zum Einfüllen des Öls einen Trichter verwenden, damit kein Öl auf die Motorbauteile kommen kann.
  
Darauf achten, dass nicht zu viel Öl (über die Markierung "F" hinaus) eingefüllt wird.
Motoröl-Erscheinungsbild
1.
Motoröl auf weißliche Eintrübungen oder starke Verunreinigung prüfen.
2.
Weist das Öl weißliche Eintrübungen auf, ist die Wahrscheinlich hoch, dass es mit Kühlmittel verunreinigt ist.
Beschädigte Teile reparieren oder ersetzen.
AUS- UND EINBAU
  
Anhaltender und wiederholter Hautkontakt mit Motoröl führt zu Irritationen der Haut. In gebrauchtem Motoröl befinden sich zusätzlich Substanzen, die bei dauerhaftem Kontakt zu Hauterkrankungen führen könnten.
Darauf achten, dass Dauer und Häufigkeit des Hautkontakts mit gebrauchtem Motoröl so gering wie möglich gehalten wird. Schutzkleidung und Handschuhe tragen. Hände nach der Arbeit sorgfältig mit Wasser und Seife oder mit geeigneten Handreinigungsmitteln reinigen, um gebrauchtes Motoöl von der Haut zu entfernen. Kein Benzin, Verdünner oder Lösungsmittel verwenden.
Altöl und Ölfilter entsprechend der örtlichen Bestimmungen sammeln und entsorgen.
[Kappa 1,0 T-GDI]
1.
Motoröl ablassen.
(1)
Öleinfülldeckel (A) abnehmen.

(2)
Ölablassschraube (A) lösen und danach das Motoröl in einen geeigneten Behälter ablassen.

2.
Ölfilter (A) austauschen.
(1)
Mit dem Spezialwerkzeug (09263-02000) den Ölfilter (A) ausbauen.
(2)
Anlagefläche des Ölfilters reinigen und prüfen.
(3)
Überprüfen, ob die Teilenummer des neuen Ölfilters identisch mit der Teilenummer des alten Teils ist.
(4)
Sauberes Motoröl auf den neuen Ölfilter auftragen.
(5)
Ölfilter leicht aufschrauben und festziehen, bis der Dichtring den Dichtsitz berührt.
(6)
Auf das unten angegebene Anzugsdrehmoment anziehen.
Anzugsdrehmoment:
11,8 ~ 15,7 Nm (1,2 ~ 1,6 kgm)

3.
lablassschraube mit neuem Dichtring einschrauben.
Anzugsdrehmoment:
34,3 ~ 44,1 Nm (3,5 ~ 4,5 kgm)
4.
Nach dem Ausbau der Ölstandsanzeige neues Motoröl auffüllen.
lfüllmenge
Gesamt: 3,9 L
Ölwanne: 3,3 L
Ablassen und auffüllen mit Ölfilter:
3,6 L
5.
Öleinfülldeckel anbauen.
6.
Motor starten und auf Ölundichtigkeit prüfen.
7.
Motorölstand abschließend nochmals prüfen.
8.
Für Einzelheiten zur korrekten Vorgehensweise zum rückstellen des Wartungsintervalls auf den empfohlenen Kilometerstand siehe den Abschnitt zum Wartungsmodus in der Betriebsanleitung (falls vorhanden).
[KAPPA 1,4 T-GDI]
1.
Motoröl ablassen.
(1)
Öleinfülldeckel abnehmen.
(2)
Ölablassschraube (A) lösen und danach das Motoröl in einen geeigneten Behälter ablassen.

(3)
Ölablassschraube reinigen und mit neuem Dichtring einschrauben.
Anzugsdrehmoment:
34,3 ~ 44,1 Nm (3,5 ~ 4,5 kgm)
2.
lfilter ersetzen.
(1)
Den Ölfilter (A) mit Spezialwerkzeug (09263-2E000) ausbauen.
(2)
Anlagefläche des Ölfilters reinigen und prüfen.
(3)
Anhand der Teile-Nummer prüfen und sicherstellen, dass der neue Ölfilter für den jeweiligen Motor vorgesehen ist.
(4)
Sauberes Motoröl auf den neuen Ölfilter auftragen.
(5)
Ölfilter leicht aufschrauben und festziehen, bis der Dichtring den Dichtsitz berührt.
(6)
Mit dem folgenden Anzugsdrehmoment anziehen.
Anzugsdrehmoment:
11,8 ~ 15,7 Nm (1,2 ~ 1,6 kgm)

3.
Nach dem Ausbau der Ölstandsanzeige neues Motoröl auffüllen.
Kapazität
Gesamt: 4,5 L
Ölwanne: 3,8 L
Ablassen und auffüllen mit Ölfilter : 4,2 L
4.
Öleinfülldeckel anbauen.
5.
Motor laufen lassen und auf austretendes Motoröl prüfen.
6.
Motorölstand abschließend nochmals prüfen.
7.
Für Einzelheiten zur korrekten Vorgehensweise zum rückstellen des Wartungsintervalls auf den empfohlenen Kilometerstand siehe den Abschnitt zum Wartungsmodus in der Betriebsanleitung (falls vorhanden).
[Kappa 1,4 MPI]
1.
Motoröl ablassen.
(1)
Öleinfülldeckel (A) abnehmen.

(2)
Ölablassschraube (A) lösen und danach das Motoröl in einen geeigneten Behälter ablassen.

2.
lfilter ersetzen.
(1)
Den Ölfilter (A) mit Spezialwerkzeug (09263-02000) ausbauen.
(2)
Anlagefläche des Ölfilters reinigen und prüfen.
(3)
Anhand der Teile-Nummer prüfen und sicherstellen, dass der neue Ölfilter für den jeweiligen Motor vorgesehen ist.
(4)
Sauberes Motoröl auf den neuen Ölfilter auftragen.
(5)
Ölfilter leicht aufschrauben und festziehen, bis der Dichtring den Dichtsitz berührt.
(6)
Mit dem folgenden Anzugsdrehmoment anziehen.
Anzugsdrehmoment:
11,8 ~ 15,7 Nm (1,2 ~ 1,6 kgm)

3.
lablassschraube mit neuem Dichtring einschrauben.
Anzugsdrehmoment:
34,3 ~ 44,1 Nm (3,5 ~ 4,5 kgm)
4.
Nach dem Ausbau der Ölstandsanzeige neues Motoröl auffüllen.
Kapazität
Gesamt: 3,65 L
Ölwanne: 3,3 L
Ablassen und auffüllen mit Ölfilter : 3,5 L
5.
Öleinfülldeckel anbauen.
6.
Motor laufen lassen und auf austretendes Motoröl prüfen.
7.
Motorölstand abschließend nochmals prüfen.
8.
Für Einzelheiten zur korrekten Vorgehensweise zum rückstellen des Wartungsintervalls auf den empfohlenen Kilometerstand siehe den Abschnitt zum Wartungsmodus in der Betriebsanleitung (falls vorhanden).
[GAMMA 1,6 MPI]
1.
Motoröl ablassen.
(1)
Öleinfülldeckel (A) abnehmen.

(2)
Nach dem Anheben des Fahrzeugs Ölablassschraube (A) lösen und danach das Motoröl in einen geeigneten Behälter ablassen.

2.
Ölfilter abschrauben.
(1)
Ölfilter (A) mit dem Ölfilterschlüssel (09263-2E000) ausbauen.
(2)
Anlagefläche des Ölfilters reinigen und prüfen.
(3)
Sauberes Motoröl auf den neuen Ölfilter auftragen.
(4)
Neuen Ölfilter mit der Hand aufschrauben, bis die Dichtung richtig sitzt.
(5)
Ölfilter mit dem Ölfilterschlüssel auf das angegebene Anzugsdrehmoment festziehen.
Anzugsdrehmoment:
11,8 ~ 15,7 Nm (1,2 ~ 1,6 kgm)

3.
Motoröl auffüllen.
(1)
Ölablassschraube reinigen und mit neuem Dichtring einschrauben.
Anzugsdrehmoment:
34,3 ~ 44,1 Nm (3,5 ~ 4,5 kgm)
(2)
Frisches Motoröl auffüllen.
Kapazität
Gesamt: 3,7 L - 4,0 L
Ölwanne: 3,3 L
Ablassen und auffüllen mit Ölfilter:
3,6 L
(3)
Öleinfülldeckel anbauen.
4.
Motor laufen lassen und auf austretendes Motoröl prüfen.
5.
Motorölstand abschließend nochmals prüfen.
6.
Für Einzelheiten zur korrekten Vorgehensweise zum rückstellen des Wartungsintervalls auf den empfohlenen Kilometerstand siehe den Abschnitt zum Wartungsmodus in der Betriebsanleitung (falls vorhanden).
[GAMMA 1.6 T-GDI]
  
Anhaltender und wiederholter Hautkontakt mit Motoröl führt zu Irritationen der Haut. In gebrauchtem Motoröl befinden sich zusätzlich Substanzen, die bei dauerhaftem Kontakt zu Hauterkrankungen führen könnten.
Darauf achten, dass Dauer und Häufigkeit des Hautkontakts mit gebrauchtem Motoröl so gering wie möglich gehalten wird. Schutzkleidung und Handschuhe tragen. Hände nach der Arbeit sorgfältig mit Wasser und Seife oder mit geeigneten Handreinigungsmitteln reinigen, um gebrauchtes Motoröl von der Haut zu entfernen. Hände nicht mit Benzin, Verdünnung oder Lösungsmitteln reinigen.
Altöl entsprechend der örtlichen Bestimmungen sammeln und entsorgen.
1.
Motoröl ablassen.
(1)
Öleinfülldeckel (A) abnehmen.

(2)
Ölablassschraube (A) lösen und danach das Motoröl in einen geeigneten Behälter ablassen.

2.
lfilter ersetzen.
(1)
Ölfilter (A) mit dem Ölfilterschlüssel (09263-2E000) ausbauen.
(2)
Sitzfläche des Ölfilters auf dem Filtersockel reinigen.
(3)
Eine dünne Schicht neues Motoröl auf die Dichtung des neuen Ölfilters auftragen.
(4)
Neuen Ölfilter mit der Hand aufschrauben, bis die Dichtung richtig sitzt.
(5)
Ölfilter mit dem Ölfilterschlüssel auf das angegebene Anzugsdrehmoment festziehen.
Anzugsdrehmoment:
11,8 ~ 15,7 Nm (1,2 ~ 1,6 kgm)

3.
Motoröl auffüllen.
(1)
Ölablassschraube reinigen und mit neuem Dichtring einschrauben.
Anzugsdrehmoment:
34,3 ~ 44,1 Nm (3,5 ~ 4,5 kgm)

(2)
Frisches Motoröl auffüllen.
Kapazität
Gesamt:
4,6 - 4,9 L
lwanne:
4,2 L
Ablassen und Auffüllen mit Ölfilter:
4,5 L
(3)
Öleinfülldeckel anbauen.

4.
Motor laufen lassen und auf austretendes Motoröl prüfen.
5.
Motorölstand abschließend nochmals prüfen.
  
Bei der erneuten Kontrolle des Ölstands sicherstellen, dass der Motor warmgelaufen ist. Wenn der Motor nicht ausreichend warmgelaufen ist, kann die Messung des Motorölstands einen niedrigeren Wert als vorgeschrieben ergeben.
6.
Für Einzelheiten zur korrekten Vorgehensweise zum rückstellen des Wartungsintervalls auf den empfohlenen Kilometerstand siehe den Abschnitt zum Wartungsmodus in der Betriebsanleitung (falls vorhanden).
[Neuer U 1,6]
1.
Motoröl ablassen.
(1)
Ölfilterdeckel (A) entfernen.

(2)
Ölablassschraube (A) entfernen, dann Öl ablassen.

2.
Auswechseln des ölfilters
(1)
Ölfilterablassschraube (A) entfernen und dann das Motoröl aus der Motorfilterkappe ablassen.

(2)
Ölfilterdeckel (A) entfernen.

  
Beim Einbau einen neuen O-Rings verwenden.
(3)
Neuen O-Ring (A) am Ölfilterdeckel anbringen.

  
Stets einen neuen O-Ring verwenden.
(4)
Neuen Ölfilter einbauen.
(5)
Motoröldeckel (A) anbringen.
Anzugsdrehmoment:
22,6 - 27,5 Nm (2,3 - 2,8 kgm)

(6)
Olfiltergehause (A) einbauen.
Anzugsdrehmoment:
2,9 - 4,9 Nm (0,3 - 0,5 kgm)

3.
Motoröl auffüllen.
(1)
Ölablassschraube (A) mit neuem Dichtung einschrauben.
Anzugsdrehmoment:
34,3 ~ 44,1 Nm (3,5 ~ 4,5 kgm)

(2)
Neues Motoröl auffüllen und dabei die Ölstandsanzeige überprüfen.
Kapazität
Gesamt:
4,5 L
lwanne:
4,1 L
Ablassen und auffüllen mit Ölfilter:
4,4 L
(3)
Öleinfülldeckel (A) anbauen.

4.
Motor laufen lassen und auf austretendes Motoröl prüfen.
5.
Motorölstand abschließend nochmals prüfen.
A/C-Antriebsriemen / Reparaturverfahren
PRÜFUNG 1. Riemen zwecks Wartung und außergewöhnlichem Verschleiß des Keilriemens prüfen. Bei Bedarf ersetzen. &nbs ...

Abgassystem / Reparaturverfahren
PRÜFUNG 1. Leitungen, Aufhänger und Anschlüsse auf starke Korrosion, Undichtigkeiten oder Beschädigungen kontrollieren. 2. Auf ...

Kia Ceed Andere Informationen:

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung: A-Säulenverkleidung / Bauteile und bauteile-Übersicht


BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Vorne Säulenverkleidung ...

Kia Ceed (CD) Reparaturanleitung: Anzugsdrehmoment


Anzugsdrehmomente Pos. Nm kgm lb.ft Kupplungseinrücklager 9,8 - 11,8 1,0 - 1,2 7,.2 - 8,7 Befestigungsschraube Kupplungsstellantriebmotor 3,9 ~ 5,9 ...

Copyright © www.kceedde.com 2018-2021